Was ist Mediation

Grundsätzlich ist das Verfahren Mediation in vielen Bereichen einsetzbar, in denen alle Arten von Konflikten auftreten können. Die Mediation ist in fast allen Konflikten anwendbar: * Trennung und Scheidung einschl. Sorge- und Umgangsrecht, Ehepartner- u. Kindesunterhalt, Wohnung, Vermögensaufteilung, Hausrataufteilung usw. * Sorgerechts u. Umgangsregelungen (u.a. Veränderungen bestehender Regelungen) * Erbschaftsstreitigkeiten * Nachbarschaftsstreitigkeiten * Konflikte mit Auftraggebern und Auftragnehmer * Streitigkeiten zwischen Kollegen und/oder in Teams

Warum Mediation?

In allen Bereichen, in denen Beziehung im Vordergrund stehen, ist eine juristische Auseinandersetzung eher ein schweres Handicap. Die "Fremdbestimmung" ist sehr erheblich, Rechtsanwälte und Gericht entscheiden über Ihre Belange. Das Bedürfnis, "sein gutes Recht" bekommen zu wollen, kennt jeder, aber ob das Rechtsurteil auch ihren Vorstellungen entspricht und zum Nutzen aller Beteiligten ausfällt, ist fraglich. In der Mediation haben Sie die Möglichkeit, die anstehenden Entscheidungen weitgehend nach den Bedürfnissen der Beteiligten zu regeln. Hinzu kommt, dass man die Anwalts- und Verfahrenskosten mit einer Mediation erheblich verringern kann. Ein weiteres gutes Argument eine Mediation zu bevorzugen liegt im Zeitfaktor. Bei einer Mediation mit einer gegenseitig einvernehmlichen Vereinbarung können Sie den Zeitpunkt, ab dem die gegenseitigen Vereinbarungen gültig und Verbindlich sind, selbst bestimmen.

Was ist Mediation

Mediation ist eine Gesprächs- und Vermittlungsmethode um u.a. Konflikte kooperativ, fair, selbstbestimmt und einvernehmlich zu regeln. In der Praxis nehmen Sie mit einem Mediator Kontakt auf. In einer ersten Sitzung wird gemeinsam mit Ihnen überprüft, ob die notwendigen Mediationsvoraussetzungen gegeben sind. Methode und Regeln, Rechte und Pflichten aller Beteiligen werden in dieser Sitzung geklärt. Es wird ein Mediationsvertrag unterzeichnet. In weiteren Sitzungen werden die Themen, Interessen erarbeitet und Punkt für Punkt nach einer einvernehmlichen Lösung gesucht. Das Ergebnis wird zu einer Vereinbarung zusammengefasst, die juristisch überprüft und in bestimmten Fällen (wenn es dabei auch um Imobilien oder Anteile an Firmen geht) notariell beglaubigt wird. Ganz ohne Rechtsanwalt geht es manchmal auch in der Mediation nicht. Alle Beteiligten werden während des Mediationsverfahrens dazu aufgefordert, sich anwaltlich beraten zu lassen. Bei einer Scheidung r Scheidung wird nach Abschluss der Mediation einer der beteiligten Ehepartner einen Rechtsanwalt beauftragen, um die einverständliche Scheidung beim Familiengericht einzureichen. Die erarbeitete Vereinbarung gilt dann als Grundlage für die weiteren Schritte beziehungsweise für das weitere Gerichtsverfahren.

Mediationsvoraussetzungen

1.Mediation ist ein Verfahren, dass auf absoluter Freiwilligkeit basiert. 2.Alle Beteiligten müssen ein echtes Interesse an der Lösung des Konfliktes haben. 3.Es darf keine extremen Machtunterschiede zwischen den Beteiligten geben. 4.Alle Beteiligten sollen dazu fähig und weitgehend in der Lage sein, ihre Interessen und Bedürfnisse auszudrücken. 5.Es ist genug Zeit, um eine einvernehmliche Konfliktlösung zu erarbeiten. 6.Schwerwiegende psychische Erkrankungen sind ein Ausschlusskriterium für eine Mediation.

Kosten der Mediation

Die Kosten einer Mediation im Scheidungs- und Trennungsfall setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Der erste Termin ist ein reiner Informations- und Sondierungstermin und wird nach telefonischer Absprache durchgeführt. Bei einer Scheidungsmediation können sie mit ca. 4-12 Stunden rechnen. Hinzu kommt die Notargebühr für die Beurkundung, ggf. Beratungsgebühren der Ehepartner und Gebühr für die anwaltliche Vertretung, in der Regel 25-50% der normalen Anwaltsgebühren. Die Kosten der Mediation, Beratungs-, Notar- und Gerichtskosten, die im Zusammenhang mit der Scheidung oder einer anderen Familiensache entstehen, können als außergewöhnliche Belastungen steuerlich geltend gemacht werden.

Sie wollen Mediation in Anspruch nehmen ?

Wenn Sie in oder bei Hamburg wohnen, können sie direkt über e-Mail Kontakt mit uns aufnehmen. Sie können aber auch über unsere Postadresse Kontakt mit uns aufnehmen. Kontakt Link Sollten sie lieber die Zusammenarbeit mit einem anderen Mediator / Mediatorin bevorzugen oder in einem anderen Einzugsgebiet leben, helfen wir Ihnen gerne weiter, einen geeigneten Mediator/in zu finden.